Uncategorized

Schrittweise Aufnahme des Trainingsbetriebes

Am 26.Mai 2020 wurde die 8.CORONA Bekämpfungsordnung in Rheinland-Pfalz herausgegeben. Damit einher gehen weitere Lockerungen auch für Sportlerinnen und Sportler in Vereinen.

Der Vorstand hat sich am 03.Juni 2020 mit der Öffnung des Trainings- und Übungsbetriebes im Turnverein beschäftigt und weitere Maßnahmen getroffen.

Ab 8.Juni 2020 wird die Sporthalle wieder zu Trainingszwecken geöffnet.
Trainieren dürfen nur Sportlerinnen und Sportler über 18 Jahre.
Aufgrund der Beschränkung von 1 Person auf 10 qm werden nicht alle Gruppen in Vollbesetzung trainieren können.

Eine Voranmeldung über die betroffenen Übungsleiter ist notwendig [ZUSATZ: Die Sportlerinnen und Sportler der Rückenfit-Gruppe melden sich bitte spätestens 1 Tag vor Übungsbeginn beim ÜL an].

Die ÜL tragen die Verantwortung für die Einhaltung der vorgegebenen Hygienemaßnahmen.

Dazu zählen die entsprechende Desinfektion der Hände und Trainingsgeräte, die Einhaltung der Belüftung und des Wechsels zwischen den Gruppen (15 min Wechselzeit), das Abschließen der Halle während des Trainings, um weiteren unbeaufsichtigten Zutritt zu verhindern und die Einhaltung der Mindestabstände etc..

Die ÜL wurden hierüber informiert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass der Vorstand die Einhaltung der Hygienemaßnahmen kontrollieren muss und wird.

Der Vorstand hat den Hallenbelegungsplan aktualisiert. Daraus ersichtlich ist, welche Gruppe wann eine Nutzungszeit zugewiesen bekommen hat.

Bitte achtet auf die Aushänge in der Turnhalle sowie die Veröffentlichungen an dieser Stelle und im Kannenbäckerboten.