Neujahrsempfang und Sportlerehrung 2018

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Neujahrsempfang
 

Am 21.01.2018 lud der TV Ransbach 1887 e.V. zum Neujahrsempfang und zur Sportlerehrung in die vereinseigene Turnhalle an der Astrid-Lindgren Grundschule in Ransbach-Baumbach ein.
Zahlreiche Vereinsmitglieder mit ihren Familienangehörigen folgten der Einladung und erlebten ein abwechslungsreiches Programm.
Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte die 1.Vorsitzende Britta Hilpert alle Mitglieder und Gäste, unter ihnen den Stadtbürgermeister der Stadt Ransbach-Baumbach Michael Merz und den 1. Beigeordneten Berthold Steudter.

In ihrer Begrüßungsansprache wünschte Britta Hilpert allen ein gesundes neues Jahr und stellte zugleich das Programm vor, welches neben den Ehrungen auch sportliche Darbietungen beinhaltete.
In ihren Ausführungen bedankte sie sich bei allen Vereinsmitgliedern und für den Turnverein tätigen Übungsleiter für ihren ehrenamtlichen Einsatz und ihr Engagement im Jahr 2017. Abschließend ging der Dank an alle an der Vorbereitung und Durchführung des Neujahrsempfanges beteiligten helfenden Hände und Sponsoren, ohne deren Bemühungen so eine Veranstaltung nicht durchgeführt werden kann.

Für den weiteren Verlauf übernahm der ehemalige 1.Vorsitzende Ludwig Müller die Moderation.  Er begann damit, den Mitgliedern und Gästen den im letzten Jahr neugewählten Vorstand persönlich vorzustellen. Hierzu gehören neben Britta Hilpert als 1. Vorsitzende auch Gerd Goldhausen als 2.Vorsitzender, Petra Hermann als 3.Vorsitzende, Ingrid Baaden als Sportwartin, Rudi Hehl als Hallenwart und Ralf Beyer als Pressewart.

Die Tanzsportgruppe zeigte mit viel Schwung ihr Können.

In einer ersten Darbietung stellte die Tanzsportgruppe ihr Repertoire vor und begeisterte damit das Publikum. Bei Evergreen und moderner Musik wurden die Tanzstile Tango, Jive und Line Dance vorgestellt. Beim Line Dance konnten die Vereinsmitglieder und Gäste auch selbst aktiv mittanzen. Wer Geschmack am Tanzen gefunden hat, kann jeden Dienstag um 20:15 Uhr seiner Lust am Tanzen im Turnverein nachgehen.

Im Jahr 2017 haben insgesamt 69 Sportlerinnen und Sportler das Deutsche Sportabzeichen im Turnverein abgelegt. Feierlich wurde diese durch den Bürgermeister Michael Merz und Britta Hilpert überreicht. Darüber hinaus wurden 4 Familien für die Teilnahme am Sportabzeichen Familienwettbewerb geehrt.

Erhielten ihr Sportabzeichen – Kinder und Jugendliche
Erhielten ihr Sportabzeichen – Kinder und Jugendliche
Verleihung der Familiensportabzeichen
Sportabzeichen Erwachsene

Während des Neujahrsempfanges des Turnvereins wurden aktive Vereinsmitglieder für ihre Teilnahme an Wettbewerben und für hervorragende Platzierungen geehrt:
Monika Jesse, Karola Malessa, Rainer Ströder, Gertrud Ströder und Ingrid Baaden für Erst- Zweit- und Drittplatzierungen bei Laufveranstaltungen über 5 km, 10 km und Halbmarathondistanz.
Rebecca Praass, Lorenzo Barba-Meuer, Janina Praass, Greta Nebgen, Hannah Hattenbach und Rieke Stratemann für Erst- Zweit- und Drittplatzierungen bei überregionalen und landesweiten Wettkämpfen im Bereich Sportklettern.

Aktive Sportlerinnen und Sportler wurden für ihr Engagement geehrt
Aktive Sportlerinnen und Sportler wurden für ihr Engagement geehrt

Neben der Ehrung der Läufer und Kletterer erinnerte die Sportwartin Ingrid Baaden an die Entstehung des Turnens durch die Grundidee des Turnvater Jahns. Ab Juni 1811 konnten lediglich „Burschen und Herren“ in der Berliner Hasenheide in aller Öffentlichkeit Sport treiben. Erst im späten 19.Jh konnten auch Frauen an der Sportbewegung teilnehmen.
Aus Anlass der Errichtung des ersten deutschen Turnplatzes 50 Jahre vorher und der Grundsteinlegung für das Jahndenkmal in der Berliner Hasenheide wurde 1861 das zweite Deutsche Turnfest in Berlin durchgeführt.
Auch 2017 wurde das mittlerweile Internationale Deutschen Turnfest in Berlin durchgeführt.
Der Verein wurde durch Lotte Diester und Luisa Fohr erfolgreich vertreten. Für dieses Engagement wurden beide Sportlerinnen geehrt.

Während des Neujahrsempfanges des Turnvereins wurden Mitglieder für ihre langjährige Verbundenheit zum Turnverein ausgezeichnet.

Ehrungen erhielten:
für 25-jährige Mitgliedschaft –            Alexander Schmidt
für 40-jährige Mitgliedschaft –            Alexander Schmidt sen. und Gerd Goldhausen
für 50-jährige Mitgliedschaft –            Ingrid Herz, Margit Fohr, Birgitt Liegl, Rainer Schuld und Paul-Otto Schmidt
Für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit wurde Werner Klose geehrt.

Wurden für ihre 50-jährige Mitgliedschaft geehrt: Ingrid Herz, Margit Fohr und Birgitt Liegl
Ehrung für die 50-jährige Mitgliedschaft Rainer Schuld und für die 60-jährige Mitgliedschaft Werrner Klose

Das Programm wurde abgerundet durch die sportlichen Darbietungen der Turngruppe der Mädchen und der Akrobatikgruppe. Beide Gruppen begeisterten die Vereinsmitglieder und Gäste mit einer Vorführung ihrer Fähigkeiten eingebettet in einer kurzweiligen Choreografie.

Impressionen vom Auftritt der Akrobatikgruppe

Impressionen vom Auftritt der Turngruppe Mädchen

 

 

Link zur Fotogalerie

Friedhelm und Brigitte Zernack waren seit über 25 Jahren das Trainerehepaar der „Sonntags-Tanzgruppe“

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Uncategorized

Am 13. September 1992 fand – nach einigen Probetrainingseinheiten – das erste reguläre Tanztraining statt. Nun verabschiedeten sich die beiden in den „Ruhestand“.

Britta Hilpert verabschiedet Friedhelm und Brigitte Zernack

Britta Hilpert, 1. Vorsitzende des TV Ransbach, verabschiedete das Ehepaar: „Herzlichen Dank für die langjährige und zuverlässige Arbeit in unserem Verein und dass Sie die Gruppe stets im richtigen Takt gehalten haben. Ich wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute!“
Die Teilnehmer teilen sich nicht nur das gemeinsame Tanz-Hobby, längst sind aus der Gruppe feste Freundschaften gewachsen, die auch gemeinsam auf Ausflüge gehen.
Die Gruppe wird sich weiterhin sonntags treffen, um miteinander zu tanzen.

Mitglieder der Tanzsportgruppe